Datenschutz

Datenschutzeinstellungen ändern

Themen- und Strategie-Investments

Weil ihre Dynamik stark ist, treiben viele Trends die globalen Kapitalmärkte an. Themen- und Strategie-Investments könnten vor diesem Hintergrund in einem Anlageportfolio Mehrwert schaffen – und zukunftsträchtige Akzente setzen.

Insbesondere in herausfordernden Marksituationen kann es helfen, unkonventionell zu denken und den Anlagekosmos aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. «Think outside the box» ist ein gängiger Spruch, der in vielen Bereichen zum Credo geworden ist und neue Chancen eröffnen könnte.

Sind klassische Portfolioansätze überholt?

 

Nicht nur, dass die Effektivität klassischer Zinsanlagen heute zunehmend infrage gestellt wird. Auch bewährte Aktienstrategien gelten längst nicht mehr als Erfolgsgaranten für ein erfolgreiches Investment. So steht beispielsweise die inhärente Kurzsichtigkeit der klassischen Relative-Value-Strategie im Widerspruch zur langfristigen Natur eines Anlageportfolios. Dadurch und als Folge des ausschliesslichen Fokus auf die Benchmark könnten Chancen verpasst werden. Trends, die ihre starke Dynamik in vielen neuen Bereichen entfalten, bleiben mit dem herkömmlichen Ansatz des Benchmarkings unberücksichtigt. Eine Lösung, mit der man der Problematik teils entgegenwirken könnte, wäre das Einbauen von Themen- oder Strategie- Investments ins Portfolio.

 

Woraus können die Chancen der Themen- und Strategie Investments resultieren? Die Grundidee besteht einfach gesagt zunächst darin, eine «gute Idee» oder eine «Marktoportunität» – also ein Thema – renditetechnisch zu nutzen. Im Mittelpunkt steht keine spezifische Aktie, Branche oder Region. Fokussiert wird vielmehr auf makroökonomischen, politisch-, rechtliche sowie technologischen Opportunitäten die von den Trends potenziell profitieren und sich infolgedessen positiv entwickeln könnten. Der Gedanke: Wenn Geschäfts-, Umsatz- und Ertragsentwicklungen stark von einem bestimmten Thema profitieren, dann vielleicht auch dank steigendem Umsatz und Gewinn die Aktienkurse. Für den Erfolg eines Anlagethemas ist während der gesamten Anlagedauer ausschlaggebend, wo und auf welche Weise sich Ertrag und Risiko konzentrieren. Doch nur, weil ein Trend Fahrt aufnimmt und daraus Anlagethemen hervorgehen können, muss er nicht auch automatisch zu positiven Renditen führen. Für manche Investments ist es schlichtweg noch zu früh und für andere schon zu spät. Ideal wäre es, einen potenziell starken Trend einzufangen, kurz bevor er beginnt. Denn wenn das Gros der Investoren ein Thema einmal für sich entdeckt hat, besteht wegen des steigenden Interesses das Potenzial der Aktienverteuerung. Damit wird deutlich, dass nicht nur das frühzeitige Erkennen, sondern auch ein schneller Marktzugang und eine gewisse Flexibilität bei möglichen Anpassungen unerlässlich sind. Wir suchen diese Themen und machen sie für Sie einfach investierbar.

 

Themen und Anlagestrategien investierbar machen - Analysieren, identifizieren, selektieren

 

Wayne Gretzky «the great one», sagte einmal: «Ein guter Spieler spielt dort, wo die Scheibe ist. Ein grossartiger spielt dort, wo sie gleich sein wird». Investieren mit Themenzertifikaten basiert auf den Grundzügen dieses Gedankens. Manche Trends wirken so stark, dass sie Chancen über einen längeren Zeitraum eröffnen. «Themenorientierte» Investoren könnten ihr Portfolio akzentuieren und von einem potenziellen Aufwind bei Kursen entsprechender Unternehmensaktien profitieren. Genau diese Unternehmen gilt es zu identifizieren. Doch spätestens bei der Portfoliobewirtschaftung wird klar, dass aktive Themeninvestments nur dann erfolgreich sein können, wenn sie sich mit überschaubarem Aufwand bewerkstelligen lassen. Da sich Marktlage und Dynamiken permanent ändern, müssen erfolgreiche Themeninvestments – in ihrer Aktienzusammensetzung – von Zeit zu Zeit umgeschichtet werden. Analysieren, identifizieren, selektieren; eine unaufhörliche Sisyphus-Aufgabe, die verdeutlicht: Die anspruchsvolle Arbeit erfordert nicht nur Urteilsvermögen, sondern auch viel Zeit.

 

Die Sisyphus-Arbeit vermeiden

 

Welcher Anleger kann so vielen Einzeltiteln unter kontinuierlicher Beobachtung selbst auf den Grund gehen – und hat dann auch noch die Musse, die Vielzahl von Transaktionen vorzunehmen? Index -Manager oder –Berater nehmen Ihnen diese Arbeit ab. Index -Manager oder –Berater sind Finanzexperten welche mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung die Indexstrategie sowie den Auswahlprozess bestimmen und dabei bestrebt sind die Themen bestmöglich umzusetzen.

 

Kostentransparente und –effiziente Umsetzungen in einem Index

 

Weil der regelmässige Kauf und Verkauf Kosten schnell explodieren lässt, verteuert sich zudem der Umsetzungsprozess im Portfolio; ein grosser Teil des Renditepotenzials kann durch Transaktionskosten schnell wieder verloren gehen. Eine mögliche Lösung: Themenzertifikate, die ein effizientes Themen- und Trendinvestment erlauben. Mit nur einer Transaktion erhalten Anleger über den Kauf eines solchen Partizipationsprodukts nicht nur einen zeitnahen Marktzugang, sondern investieren auch auf effiziente Weise in einen gewählten Themenindex. Dabei bleiben Sie während des Anlagezeitraums flexibel, ohne selbst Anpassungen vornehmen zu müssen. Der dynamische Themenindex sorgt dafür, dass das Thema dauerhaft diversifiziert, transparent und streng nach Index-Guide abgebildet wird. Dazu muss allerdings vor der Lancierung ein transparenter Index-Guide klar definiert werden.

 

Zu den Produkten

 

Sie sind ein Vermögensverwalter, Family Office oder eine Bank und interessiert ein Thema respektive eine Strategie investierbar zu machen? Lesen Sie mehr über unser Angebot:

 

Über investerest